Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: [VN] Ein kleiner Kader für maximalen Erfolg

  1. [VN] Ein kleiner Kader für maximalen Erfolg

    1 Kommentare von Andi veröffentlicht am 19.07.2013 07:28
    Name:  vn.jpg
Hits: 224
Größe:  434,4 KB




    Austria startet beim ehemaligen Jailson-Klub in Parndorf in die Jubiläumssaison.

    Es blieben doch einige Sitzplätze leer, als der Mannschaftsbus der Austria Lustenau gestern das Reichshofstadion gen Osten verließ. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Trainer Helgi Kolvidsson hat nur 16 Spieler mit zum ersten Saisonspiel nach Parndorf genommen. Verletzungen, Kicker auf dem Abstellgleis sowie eine fehlende Spielgenehmigung ließen dem Isländer keine andere Wahl. Davon lässt sich der 41-Jährige jedoch nicht irritieren. Wie immer bei langen Auswärtsfahrten verbringt Kolvidsson die Zeit im Bus mit Lesen. Sportzeitungen gehören dabei ebenso dazu wie das Sortieren von Informationen über den kommenden Gegner. Jene von Parndorf hat Tormanntrainer Andreas Morscher zusammengetragen. Der 32-Jährige beobachtete den Liga-Neuling zuletzt im ÖFB-Samsung-Cup bei dessen Sieg in Leopoldsdorf. Was er vernahm, bestätigte den Chefcoach in seinem Wissen über die Elf aus dem Burgenland. „Eine eingespielte Truppe mit einem spielerisch guten Mittelfeld und groß gewachsenen Stürmern.“ All das möchte Kolvidsson aber nicht überbewertet wissen. Fakt ist: „Parndorf spielt zu Hause. Aber sie sind der Neuling und wir die Routiniers. Unterschätzen werden wir sie aber mit Sicherheit nicht.“

    Gleich für drei Austrianer (Knett, Sakic, Fall) ist die heutige Partie die Premiere in der Erste Liga, für einen anderen Grün-Weißen ist es kein Spiel wie jedes andere: Severiano Alves Jailson nämlich kehrt zu seinem Exklub zurück. Es war am 16. März 2007, als er für Parndorf sein Debüt in der Erste Liga feierte, mehr als ein Jahr später (29. April) schoss er einen Treffer beim bislang einzigen Sieg (2:1) der Burgenländer über die Aus*tria. Nach 178 Spielen für Parndorf und 80 Toren wechselte er vom Osten in den Westen – um nunmehr Tore für die Austria zu erzielen.Beginnen will der 28-Jährige damit gleich heute.

    Wichtig für seinen Coach ist vor allem eines: „Kompakt stehen, aggressiv sein und defensiv wenig zulassen.“ Quasi als Fortsetzung der Trainingswoche, in der das Verschieben ebenso einstudiert wurde wie die Räume eng zu machen. „Klar, die Automatismen fehlen noch ein wenig. Ich aber sehe in dem Neuen eine große Chance.“

  2. Total Comments 1

    Kommentare

  3. #2
    Ohrenburger, nein danke. ADMIN Avatar von DerFremde
    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    7.928

    Standard

    Und soeben wurde der Kader noch ein bisschen kleiner:
    SC Austria Lustenau@AustriaLustenau 11m Teamnews: Leider hat eine MRI-Untersuchung den Verdacht auf Kreuzbandriß bei Mehmet Bulut (18) bestätigt. Damit fällt er ca. 6 Monate aus.

    Amazing, how grimly we hold on to our misery

    the energy we burn fueling our anger.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •